S+S unter neuer Leitung

Clara Müller und Arno Trier leiten seit dem 1. März 2018 die S+S Datentechnik für den Holzbau GmbH. Sie lösen damit Joachim Schlemper als Geschäftsführer ab, der das Unternehmen gemeinsam mit Partnern 1986 gründete und seit 2003 die Leitung innehatte. Joachim Schlemper bleibt dem Unternehmen erhalten, konzentriert sich in Zukunft aber ausschließlich auf die Programmentwicklung. 

DSGVO

Wir nehmen Datenschutz ernst!

Heute, am 25.05.2018, tritt die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft. Termingerecht haben wir unsere Datenschutzerklärung angepasst. Diese können sie hier einsehen.

Außerdem haben wir uns ausführlich auf die neuen Richtlinien vorbereitet und unsere Verfahren angepasst.

 

 

Gelungene Premiere im Z.A.Z.

Anfang November traf man sich erstmals zum S+S-Workshop im Holzbau-Bildungszentrum in Biberach an der Riß.

Ziel des Workshops war es die Teilnehmer in die Lage zu versetzen das Potenzial ihrer Holzbau-Software noch effektiver zu nutzen und den Einsatz des Systems im Unternehmen weiter zu optimieren. Dozent Christian Hackenbroch zeigte anhand von Beispielen aus der Praxis Lösungswege auf und ging auf die sich aus der täglichen Anwendung von ABBUND resultierenden Fragen ein.

Ziel erreicht – so das allgemein positive Feedback. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in 2018.

Auch Software braucht Pflege!

Eine professionelle Software soll auch morgen noch dem technischen Stand voll entsprechen, denn Sie erwarten für die Softwarelösung Ihrer Wahl zu Recht mehr Erfolg für Ihr Unternehmen. Mit einem Pflege- und Wartungsvertrag erhalten Sie eine Versicherung für Ihre Software. Eine Versicherung für kontinuierlich mehr Softwareleistung und für die Umsetzung neuer Anforderungen durch Betriebssysteme und Hardware-Komponenten. Ein Pflege- und Wartungsvertrag bietet Ihnen Innovation, Sicherheit, Werterhalt und Rentabilität.

S+S Workshops

Die traditionellen S+S-Workshops finden in diesem Herbst im süddeutschen Biberach an der Riß, am 10. und 11. November, sowie eine Woche später im norddeutschen Bremervörde, am 17. und 18. November, statt. Wie in den Jahren zuvor werden anhand von Einzelobjekten – vom Kursleiter vorgeschlagen oder von den Teilnehmern als Datei mitgebracht – Vorgehensweisen, Problembehandlungen und sich daraus ergebende Fragen ausführlich erläutert und erarbeitet.